Historie

Die Erfolgsgeschichte der ZWF begann mit der Unternehmensgründung im Jahr 1992. Die folgenden Jahre zeigen eine stetig zunehmende Anzahl langfristig betreuter und zufriedener Kunden. Dafür erarbeiten wir als Geschäftsführung gemeinsam mit Ihnen und unseren Mitarbeitern intelligente, zukunftsorientierte und effiziente IT-Lösungen für Ihre Geschäftsprozess-Anforderungen.

Um Ihre Kernkompetenzen noch wertschöpfender stärken zu können, ist die ZWF ein tragender Pfeiler unter dem Dach der ZWF IT GROUP geworden. Damit werden wir unserer Verantwortung gerecht, Ihnen die gewünschte Leistungs-Bandbreite aus einer Hand auf höchstem Qualitätsniveau anzubieten.

Der hohe Grad an Kundenzufriedenheit ist uns Ansporn, auch zukünftig mehr zu leisten als Sie erwarten. So können Sie stets flexibel auf die Herausforderungen komplexer werdender Geschäftsabläufe reagieren. Wir sind Ihr verlässlicher IT-Partner – heute und in Zukunft an Ihrer Seite.

1992

  • Start mit dem Vertrieb von Hard-, Software und EDV-Zubehör als Werksvertretung von Siemens Nixdorf

1993

  • Übernahme des Siemens Nixdorf Training Centers und der ehemaligen Siemens K-Schule
  • Autorisierter Servicepartner von Siemens Nixdorf
  • ZWF wird Baan Partner
  • Mehrheitsbeteiligung an der ComaTec GmbH
  • Installation von Netzen, Telefonnebenstellenanlagen sowie deren technischen Support

1994

  • Mehrheitsbeteiligung an der LUTZ AG, Werksvertretung von Siemens Nixdort im Raum Frankfurt/Mannheim
  • Gründung der SLK GmbH, ein Unternehmen für Logistik, Konfektionierung und Service der mobilen Kommunikation
  • Lutz AG wird Vertriebspartner der EASY Software AG

1995

  • Kauf eines Bürohauses mit 4.800 m2 Büro- und Lagerfläche auf 12.000 m2 Grund und Boden

1996

  • Mehrheitsbeteiligung an Epsylog S.A., Frankreich
  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 der LUTZ AG und ZWF GmbH
  • Einzug ins neue Firmengebäude
  • ZWF wird Partner der WnetPartner AG, einer bundesweiten Organisation von gleichartigen IT-Systemhäusern
  • Mehrheitsbeteiligung an a priori für die Software-Entwicklung im Baan-Umfeld

1997

  • Ausbau des Training Centers

1998

  • Umbenennung der LUTZ AG in die ZWF IT + Consulting AG mit Sitz in Griesheim
  • Gründung der IT-Akademie

1999

  • Mehrheitsbeteiligung an Eurosys S.A., Frankreich
  • Erweiterung der Bürofläche in Saarbrücken um 430 m2
  • Fusionierung der Eurosys S. A und Epsylog S. A. zur Integrasys S. A.
  • Mehrheitsbeteiligung an dem Systemhaus PART GmbH

2000

  • Verkauf der ComaTec GmbH

2001

  • Erwerb des Baan-Umstellungstools von a priori
  • Integration der Wintec in die ZWF GmbH und Erwerb der Rechte an der TQM-Software Quadrix
  • Integration der PART München in PART Augsburg

2002

  • ZWF wird Partner von Microsoft Business Solutions für Dynamics NAV

2003

  • Zertifzierung nach DIN EN ISO 9001:2000
  • ZWF wird Partner der iTeam, dem größten Verbund unabhängiger, mittelständischer IT-Systemhäuser in Deutschland
  • Anerkennung der IT-Akademie als staatlicher Bildungsträger (SWBG)
  • Übernahme der Siemens Telefondistribution in Frankreich

2004

  • ZWF wird Microsoft Gold Partner
  • Erstellung einer Wissensbilanz als 1. saarländisches Unternehmen
  • Umzug der ZWF IT + Consulting AG von Griesheim nach Darmstadt

2005

  • ZWF wird Silber Partner von Citrix

2006

  • ZWF wird Premier Partner von Computer Associates

2007

  • ZWF wird Oracle Partner
  • Erwerb der Rechte an der Zoll-Software der Pico Soft GmbH

2008

  • ZWF wird EASY Gold Partner

2009

  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008
  • Entwicklung der TQM-Software Quadrix auf Basis von Microsoft SharePoint
  • Verkauf der PART GmbH Augsburg

2010

  • ZWF wird Oracle Gold Partner
  • Beteiligung an der ADD IT & Consulting GmbH in Bexbach durch Einbringung des Systemgeschäfts der ZWF GmbH
  • Gründung der SLK Niederlassung in Erfurt

2011

  • Umzug der ADD IT & Consulting GmbH nach Saarbrücken
  • Verkauf der Integrasys S. A. in Frankreich mit dem Geschäftsbereich Telefondistribution
  • Gründung der SIGMA-IP S.A.R.L in Frankreich mit dem IT-Direktgeschäft
  • Zertifizierung für Genetec Videosoftware

2012

  • ZWF beteiligt sich mehrheitlich an der entiac GmbH in Hildesheim

2014

  • Ausgliederung des Geschäftsbereichs Microsoft Dynamics in die ORGAVISION SARL in Luxemburg
  • Gründung der ORGAVISION SARL Niederlassung Deutschland
  • ZWF beteiligt sich mehrheitlich an der TEACH GmbH & Co. KG
  • ZWF wird Infor Gold Channel Partner

2015

  • Gründung der ZWF Software & Consulting GmbH
  • Ausgliederung des Geschäftsbereichs Infor und Comet in die ZWF Software & Consulting GmbH
  • Umzug der ZWF IT + Consulting AG nach Saarbrücken